Bauplan für die Einfachbeute im DNM Format

Bauplan Einfachbeute DNM 12 Waben Kaltbaustellung

Bauplan Einfachbeute 10 Waben Warmbau

Auf Grund von einigen Anfragen für einen Bauplan Im DNM Format stelle ich euch hier nun diesen zum Download bereit. Ehrlich gesagt habe ich mir die Realisierung etwas eifacher vorgestellt. Hab aber nach einigen Recherchen das möglichst beste daraus gemacht.

Das Problem bei der Änderung von Zander auf DNM sind halt die Langen Ohren der Zanderrähmchen. Bei DNM sind die nämlich nicht mal halb so lang. Man kann also nicht einfach die Seitenwänder kürzen und schon hat man die DNM Zarge. Auf Grund dieser Problematik habe ich zwei Baupläne hochgeladen, die jeweils für sich einen Kompromiss zu der Zanderbeute nach Dr. Liebig stellen. Ein Nachteil beider Varianten ist aber die Tatsache das die Zargen nicht Quadratisch sind . Was ja ein Argument vieler DNM Nutzer ist. Der Grund liegt hier in der Natur der Sache. Weil es ein Ausgangsmass gibt welches relevant ist.
Das möchte ich mal erläutern:

12 Waben Warmbaustellung

Diese Variante hat die gleichen Aussenmasse wie auch die Original Liebig Zanderbeute. Der Unterschied zum Original liegt nur darin, dass die Seitenwände eine Nut aufweisen für die Ohren der DNM Rähmchen. Sollte man sich also mal entscheiden doch lieber im Zandermass weiter zu Imkern, kann man einfach eine Leiste anfertigen die rechts und links eingelegt wird und schon hat man eine ganz normale Dr. Liebig Einfachbeute im Zandermass. Man ist also flexibel. Ein weiterer Vorteil ist, dass man die Originalen Materialien wie z.B. Böden und Deckel von der original Beute verwenden und nachkaufen kann.

10 Waben Kaltbaustellung

Der Vorteil dieser Variante gegenüber der 12 Waben- Variante ist ganz klar dass die Seitenwand oben nicht für die Nut geschwächt werden braucht. Auch die Anfertigung dieser Nut ist an sich nicht ganz einfach.

Nachteil ist aber das Veränderte Aussenmass gegenüber der Liebig Zanderbeute. Es können also auch keine Zanderrähmchen mehr untergebracht werden. Ausserdem wird eine Leiste benötigt damit die DNM Rähmchen nicht hin und her Rutschen können. Weil diese ja kürzere Ohren als die Zanderrähmchen haben.  Alternativ kann man sich auch die Mühe machen und die front- und Rückwand bis oben durchlaufen lassen. Diese würden dann eine Nut für die Rähmchenauflage erhalten.

 

11 Waben quadratisch

Viele DNM Nutzer wünschen sich das quadratische DNM Format, um die Zarge in Warm- und Kaltbaustellung drehen zu können. Das ist sicherlich ein Vorteil aber leider nicht mit der Liebigbeute realisierbar, weil dann die Griffleiste auf allen vier Seiten sein müsste um rundherum die gleiche Wandstärke zu gewährleisten. Sonst gibt es nämlich einen Versatz aussen oder innen.  Ehrlich gesagt halte ich dieses drehen der Zargen auch nicht für nötig. Aber einige wollen es halt machen können.

Sollte Nachfrage für eine quadratische Beute bestehen, will ich mir auch wohl mal die Mühe Machen und einen Bauplan erstellen. Schreibt einfach in die Kommentaren rein wenn ihr sowas benötigt.

 

6 Kommentare


  1. Ralf

    Ich bin begeistert von den Bauplänen DNM und Zander ! Leider möchte ich 12er Dadant bauen und finde nirgendwo einen ausführlichen Bauplan :-(.
    Wenn jemand so etwas hat wäre ich sehr dankbar dafür, da ich gerne meine Beuten selbst bauen möchte.
    Vielen Dank
    Ralf
    ralfgschwill@msn.com

    Antworten

    • Hallo, danke.
      Mit Dadant habe ich so leider noch nicht geimkert. Da gibt es so einige spezielle Griffe und Kniffe. Da muss ich mich erst noch mal informieren.

      Antworten
  2. Peter

    Höhe der Front/hinter Platte stimmt nicht weil DNM Rähmchen 223 mm hoch ist.
    (223-8,3=214,7) und nicht 212 oder?

    Antworten

    • Hallo Peter,
      doch das stimmt schon. Das ist aber anscheinend in der Zeichnung nicht deutlich genug herausgestellt. Da ist ja noch ein Auflageblech verbaut. Auf dem die Ohren dann aufliegen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *